gym2

In unseren Sportstunden tanzen wir den Boogie Woogie, den Tanz der 50er Jahre, mit vielen Schritt- und Figurenkombinationen zu langsamen bis schnellen Rhythmen. Wir verbinden die Freude an der Boogie Woogie Musik mit Tanzen, Sport, Fitness und Geselligkeit.

 

Boogie-Woogie Training in der kleinen Turnhalle

Das Boogie-Woogie Training startet in die Saison 2020/2021 am Montag 29.September 2020 zur gewohnten Zeit.

Bitte die Hygieneschutzvorschriften für unser Training in der kleinen Turnhalle beachten!

Die Hygieneschutzvorschrift wurde per Email verteilt und liegt zum Training zur Einsicht aus.

 

Tanzen-Tanzen-Tanzen! Unsere begabten Tänzer werden es nicht müde...
Ob Boogie - Woogie oder Rock’n’Roll – das ist eine Lebenseinstellung, das ist Sport, das ist Musik, das ist Nervenkitzel, das ist Präzision, das ist Spaß und vor allem ist es Tanzen. Wurdest Du einmal mit dem Rock’n’Roll-Virus infiziert lässt er Dich nicht mehr los.

Dürfen wir euch vorstellen: Boogie-Woogie! 

Einerseits bezeichnet dieser lustige Ausdruck allgemein die Klavierinterpretation des Blues und Jazz, weshalb sich in den Musikarchiven der sehr frühen Zeit vor allem „Piano-Boogies“ finden. Parallel dazu hat sich diese Bezeichnung für einen Musik- und Tanzstil eingebürgert, bei dem auf der Basis einer ausgefeilten Grundtechnik eine tänzerische Interpretation möglichst nahe an der Musik gefordert ist. Ein Boogie-Tänzer wird also niemals ein einstudiertes Programm „heruntertanzen“, sondern muss jederzeit, je nach Vorgabe durch die Musik, auch blitzschnell andere Tanzelemente, wie z. B. „stops“ und „breaks“, bieten können. Akrobatikfiguren gibt es auch im Boogie Woogie, nicht jedoch vergleichbar mit den Saltos im Rock’n’Roll.  Neben unendlich vielen Freizeittänzern/Innen gibt es auch hochkarätige Turnierpaare. Mit den Jahren variiert ein guter Tänzer sein Repertoire auch mit Lindy Hop und Jazzelementen, um so seinen individuellen Tanzstil zu entwickeln.